zoyaSadri

Zoya Sadri Neben Ihre Malerei und Zeichnungen „kleistert“ nämlich Zeitungspapier mit aussteifendem Draht auf den hölzernen oder textilen Untergrund, um anschließend die entstandene knittrige Textur zartfarbig zu kolorieren. Danach erst platziert sie persische Schriftzeichen. Damit entwickelt Sadri ganz bewusst einen Bildkonflikt. Denn so wie aus dem pastosen Untergrund nur noch bruchstückhaft Zeitungsschlagzeilen und Kolumnenfetzen  als Gegenwart durchschimmern, steht dann das aufgetragene Zitat als eine nur noch rudimentäre schriftliche Überlieferung 
ihrer früheren Heimat.

 

 

 

1955           geboren in Teheran/Iran

1974 - 1979 Studium der Bildenden Kunst an der Universität in Teheran

1990 - 1996  Aufbaustudium in freier Bildender Kunst an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

1996 - 1997 Meisterschülerin bei Thomas Kaminsky

1995 - 2000 freischaffende Künstlerin und Kunsterzieherin im Rhein-Main Gebiet

2000 - 2001 Grafik-Ausbildung in DTP Akadmie Neu-Isenburg

2002 - 2007 als Grafikerin beschäftigt

Seit 2007     Freischaffende Künstlerin und Kunsterzieherin im Rhein-Main Gebiet

 

 

Weiterbildungen:

 

2012 “Musik, Kunst, Bewegung” mit Kindern 3 – 6 Jahre bei Farbensatt Institut, Wiesbaden

2015 “Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung” bei der Akademie Remscheid,  Remscheid                              

 

Lebt und arbeitet in Weiterstadt und Büttelborn,  
E-Mail: zoyasadri21@yahoo.de,     T
 el: 0179 221 49 43,      
Atelier: Mainzerstr.21, 64572 Büttelborn, 

 

 

Ausstellungen 1993 - 2015 (Auswahl)

 

2015

“Schahname”  Kunstpunkt Galerie, Darmstadt ( E)

“Malerei, Zeichnungen, Plastiken” , Stadtmuseum Groß-Gerau ( E)

"Weihnachtsausstellung", Atelierhaus Darmstadt (B)

 

2014

“nicht so wie du denkst”,  Keller-Klub-Galerie  Darmstadt (E) 

“40 Jahre BBK”  Designhaus, Darmstadt (B)

“Tausch, contemporary art fair”,   Heiner Kunstfabrik Offenbach (B)

“Zeitgleich-Zeitzeichen”, Ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt/M (B)

“Kulturstammtisch”, Stadtmuseum Groß-Gerau (B)

 

2013

“sowieso · so wieso · so wie so · sowie so”, Das Offene Haus,  Darmstadt (B)

“Polyversum”,  Ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt/M (B)

 

2012

“Die Zeichen im Fluss”,  Das Offene Haus Darmstadt (B)

“Der Künstler ist verreist”,  Ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt/M (B)

“Beziehungen”, Atelierhaus, Darmstadt (B)

“Kunstreise”, Kommunalegalerie Darmstadt (B)

“Klimakonsum”,  Klosterpresse Frankfurt/M (B)

 

2011

“IRANI”,  800 Jahre Büttelborn (E)

“Armut”,  Schloss Dornberg Groß-Gerau (B)

 

2010

“Sowieso”, Schlauchturm Galerie, Rüsselsheim (B)

 

2009
“Hautnah”, Galerie am Sandböhl Groß-Gerau (B)

Hofgut-Galerie Reinheim (B)

Hausfriedensbruch”,   Bad Pyrmont (B)

 

2008

Galerie am Sandböhl Groß-Gerau (B)

Stolze-Haus Darmstadt (B)

Galerie Hofgut Guntershausen am Kühkopf (B)

 

2007

Stadthaus Foyer Galerie Darmstadt (B),

 

2000

Galerie Hofgut Rheinheim (B)

Stadtstheater Foyer Galerie Darmstadt (B)

 

1999

Orangerie Darmstadt (B)


1997

„Nostalgie“ Rathhaus Ober-Ramstadt (B)


1996

Museum fuer Volkerkunde, Frankfurt/M (E)

Orangerie Darmstadt (B)

 

1995

Orangerie Darmstadt (B)

Kulturhaus Frankfurt/M (E)

 

1994/1993

Haus der Heimat, Koenigstein Ts. (B)